Wie Sie Ihr Auto schnell aus der Beschlagnahme holen?

Niemand möchte, dass sein Auto abgeschleppt wird. Leider passiert dies ständig aus verschiedenen Gründen (überhöhte Geschwindigkeit, ungeschicktes, missbräuchliches oder gefährliches Parken). Es ist peinlich, sich in einer solchen Situation zu befinden, denn ohne Auto kann man seine üblichen Fahrten nicht so einfach machen.

Glücklicherweise ist es dank einfacher Verfahren, die wir Ihnen hier vorstellen, möglich, Ihr Fahrzeug in kurzer Zeit ohne große Summen zurückzunehmen. Wir informieren Sie auch über Wiederherstellungszeiten und -kosten.

Was tun, um Ihr beschlagnahmtes Auto schnell wiederzubekommen?

Fahrzeug beschlagnahmen, das ein Auto aufnimmt

Das Timing ist ein wichtiges Element, das Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Ihr Fahrzeug in kurzer Zeit zurücknehmen möchten. Somit hat man im Allgemeinen 2 effektive Alternativen für eine schnelle Genesung.

1- Reagieren Sie vor der Entfernung des Autos

In einigen Fällen, wie zum Beispiel der Festnahme wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, erfolgt die Verbalisierung im Beisein des Fahrers. Hier hat der Besitzer die Möglichkeit, sein Auto schnell zu übernehmen. Ist die Beschlagnahme ausgesprochen, muss er lediglich die Kosten der Voroperation bezahlen.

Außerdem kann es vorkommen, dass der Halter abwesend ist, wenn die Polizei sein Fahrzeug entfernt. Dies passiert bei schlechtem Parken. Erscheint der Fahrzeughalter zum Zeitpunkt der Abholung, kann er es gegen Übernahme der Abholkosten zurückerhalten. Es ist zu beachten, dass das Entfernen des Autos wirksam ist, wenn mindestens zwei Räder den Boden verlassen haben.

2- Nach dem Entfernen: Starten Sie den Wiederherstellungsprozess vom ersten Tag an

Diese Option kommt nur in Betracht, wenn Sie die Entführung verpasst haben. Sobald das Auto beschlagnahmt wurde, haben Sie 3 Tage Zeit, um Ihr Auto zurückzunehmen. Aus diesem Grund sollten Sie nicht bis zum zweiten Tag warten, um mit der Wiederherstellung zu beginnen. Je früher, desto besser, denn der Prozess kann sich hinziehen, besonders wenn Sie nicht alle Teile haben.

Um zum Tierheim zu gehen, müssen Sie Ihren Führerschein, eine Versicherungsbescheinigung und das Geld zur Zahlung der Kosten mitbringen.

Was passiert, wenn ein Auto länger als 3 Tage beschlagnahmt wird?

Wenn der Besitzer nach 3 Tagen nicht erscheint, wird das Auto am 4. begutachtetth Tag. Somit ist das Auto in einer der folgenden Kategorien zu finden:

Straßentaugliches Fahrzeug

Das Auto gilt als in gutem Zustand. Der Eigentümer hat 30 Tage Zeit, um es wiederzuerlangen. Er muss seinen Führerschein, eine gültige Versicherungsbescheinigung vorlegen und die Kosten tragen, die von ihm verlangt werden (vorherige Operationen, materielle Immobilisierung, Entfernung des Fahrzeugs, Gutachten und tägliche Obhut).

Auto, das überarbeitet oder repariert werden muss

Nach Bezahlung der Kosten kann der Fahrzeugverantwortliche innerhalb von 30 Tagen eine vorübergehende Ausreise beantragen, um seine Maschine instandzusetzen.

Fahrzeug außer Betrieb

Handelt es sich um ein Auto im Wert von weniger als 765 €, kann der Halter ein Gegengutachten verlangen. Falls die vollständige Fehlfunktion des Autos bestätigt wird, kann er eine Wrackbeseitigung anfordern oder einen nahe gelegenen Autoschrottplatz finden, der das Auto zurückkaufen kann. Wenn der Eigentümer jedoch nicht innerhalb von 10 Tagen erscheint, wird die Maschine einfach zerstört.

Scroll to Top